Sie haben einen Fleck in Ihrem Teppich, in einem Kleidungsstück oder auf einem Polstermöbel?

Wir haben Ihnen hier einige der häufigsten Flecken und deren Entfernung mit Hausmitteln zusammengestellt.

Bitte führen Sie vor der Reinigung immer erst eine Probereinigung an einer nicht sichtbaren Stelle durch, da dieMaterialien unterschiedlich reagieren können. Sollten Sie nicht sicher sein können Sie uns auch mit der Reinigung beauftragen oder wir nennen Ihnen einen speziellen Reiniger bzw. Entferner für Ihren Fleck.

ACHTUNG! Wir übernehmen keine Haftung für die von Ihnen durchgeführten Fleckentfernungen mit den von uns genannten Mitteln und Tipps!

Für fast alle Flecken gilt: Flecken niemals reiben ! Flecken werden weggetupft!

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M  
N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  
Probleme   Lösungen  

A

Alleskleber - Klebstoff - Sekundenkleber - Kleber   Betupfen Sie den Fleck mit Nagellackentferner oder Aceton aus der Drogerie / Apotheke, anschließend versuchen Sie den Fleck vorsichtig auszuwaschen. Bei Klebstoff der Acetat enthält bitte diese Möglichkeit nicht anwenden, das Material würde sich auflösen.  
Apfelessig   Es genügt ein gründliches Auskochen bzw. Behandlung mit sehr heißem Wasser. Sollte dies nicht helfen nutzen Sie bitte verdünnten Salmiakgeist zur Fleckentfernung.  

B

Beeren   Betupfen Sie den Fleck mit einem sauberen Leinentuch, Wasser und ein wenig Salmiakgeist oder Terpentin bis sich der Schmutz löst. Gefärbtes Gewebe oder empfindliches Material reinigen Sie am besten mit reinem Alkohol und tupfen den Fleck einfach ab. 
Bier   Lösen Sie etwas Feinwaschmittel in lauwarmen Wasser auf und tragen Sie die Lösung mit einem weißen Tuch auf und versuchen Sie den Fleck abzureiben. Sie können aber auch versuchen den Fleck mit reinem Alkohol und etwas lauwarmen Wasser wegzutupfen. 
Blaubeeren   Legen Sie den Fleck in saure Milch ein bzw. betupfen Sie den Fleck mit saurer Milch und tupfen Sie ihn anschließend mit warmen Wasser sauber. 
Blut   Weichen Sie den Fleck umgehend in kaltem Wasser ein. Anschliessend tupfen Sie die Stelle mit einer warmen Feinwaschmittellösung und einem weißen Handtuch sauber. Empfindliche Stoffe betupfen Sie mit Salzwasser und waschen diese anschliessend mit lauwarmen Seifenwasser aus. 
Blütenstaub   Den Blütenstaub einfach mit dem Staubsauger absaugen. Sie können den Fleck aber auch mit Klebeband vorsichtig abheben. Denken Sie daran: Flecken niemals reiben ! 
Bowle   Entferung mit warmer Seifenlauge.  
Bügelflecken - eingebrannte oder versengte Stellen   Entfernen Sie diese Flecken mit einer heißen Lösung aus hellem ca. 5-10%igen Essig. Reiben Sie die betroffene Stelle mit der Lösung und einem Leinentuch ab. Sollten noch Verfärbungen bleiben können Sie versuchen diese mit Wasserstoffsuperoxyd zu bleichen.  
Butter - Magarine   Butter- oder Magarineflecken entfernen Sie mit einem mit etwas Waschbenzin oder Seifenlauge getränkten Tuch. Tupfen Sie damit den Fleck ab. 

C

Cognac - Weinbrand   Tupfen Sie den Fleck mit einer Seifenlösung oder Zitronensaft ab. 
Cola  Lösen Sie etwas Feinwaschmittel in lauwarmen Wasser auf und tupfen Sie den Fleck langsam weg. 
Curry (pulverförmig)  Einfach mit dem Staubsauger absaugen. Sie können den Fleck aber auch mit Klebeband vorsichtig abheben. Denken Sie daran: Flecken niemals reiben ! 

D

Druckerschwärze - Druckfarbe  Zur Entferung tränken Sie ein sauberes Tuch mit etwas Spiritus oder leichte Seifenlauge und tupfen den Fleck langsam ab. 

E

Ei  Zur Entfernung des Flecks weichen Sie diesen mit etwas kaltem Wasser und Feinwaschmittel ein. Behandeln Sie den Fleck anschliessend mit einer warmen Feinwaschmittellösung und einem Handtuch (weiß). 
Eigelb  Setzen Sie etwas lauwarmes Seifenwasser an und weichen Sie den Fleck ein, danach betupfen Sie den Fleck mit einer 3%igen Wasserstoffsuperoxydlösung. 
Eis  Nehmen Sie zur Fleckentfernung einfach lauwarmes Wasser. 
Eiweiß  Weichen Sie die Stelle mit etwas kaltem Wasser und Feinwaschmittel ein. Danach behandeln Sie den Fleck mit einer warmen Feinwaschmittellösung und einem Handtuch (weiß). Sie können aber auch etwas kaltes Wasser mit Salmiakgeist nehmen und den Fleck behandeln. 
Erbrochenes  Schaben Sie grobe Verschmutzung ab und weichen Sie den Fleck mit Feinwaschmittel ein. Am besten entfernen Sie den Fleck/Geruch mit einem Sprühsauger oder Teppichsauger. Diesen erhalten sie z.B. in guten Drogerien. 
Erdbeeren  Flecken von Erdbeeren entfernen Sie mit verdünntem Chlorwasser. Zum Beispiel mit verdünntem Domestos. 

F

Farbe (lösungsmittelhaltig)   Tränken Sie ein sauberes Tuch mit Terpentin. Tupfen Sie den Fleck damit so lange ab, bis sich kein Farbstoff mehr abtupfen lässt. Anschliessend tupfen Sie die Stelle mit Reinigungsbenzin sauber. 
Fett  Tränken Sie ein sauberes Handtuch (weiß) mit Waschbenzin und tupfen Sie damit den Fleck ab. Anschliessend reinigen Sie den Stoff mit der empfohlenen Höchsttemperatur. Bei nicht waschbaren Stoffen können Sie etwas Mehl auf die Stelle geben und lassen es einwirken. Danach bürsten Sie den Stoff einfach aus. Sie können es Alternativ auch mit warmer Seifenlauge probieren. 
Filzstift  Geben Sie etwas Alkohol oder, mit Ausnahme von Kunstfasern etwas Aceton auf den Fleck und tupfen Sie die Stelle nach einer kurzen Einwirkzeit sauber. 
Firnis  Wenden Sie hier für Waschbenzin oder Terpentin an. Anschliessend waschen Sie den Stoff mit einfachem Seifenwasser sauber. 
Fleischbrühe  Zur Reinigung etwas verdünnten Salmiakgeist oder Seifenlauge auf den Fleck geben, einwirken lassen und anschliessend auswaschen. 
Fliegenschmutz  Nehmen Sie zur Reinigung warme Seifenlauge und geben Sie etwas Salmiakgeist hinzu. Die betroffene Stelle abtupfen und danach auswaschen. 
Früchte - Frucht - Obst  Lassen Sie den Fleck nicht eintrocknen. Am besten Sie waschen den Flecken sofort raus. Rühren Sie mit etwas Wasser und Waschmittel einen Waschmittelbrei an und bestreichen Sie den Fleck damit. Lassen Sie den Waschmittelbrei gut einwirken und waschen Sie die Stelle anschließend normal mit Wasser aus. 
Fruchtsaft  Lösen Sie in lauwarmem Wasser etwas Feinwaschmittel auf und tupfen Sie die Lösung mit einem Handtuch (weiß) auf den Fleck. Tupfen Sie mit der Lösung bis sich der Schmutz löst. Anschliessend einfach mit warmem Wasser auswaschen. Sie können auch etwas Wasserstoffsuperoxyd mit heißem Wasser verdünnen und damit den Fleck behandeln. 

G

Gemüse  Gemüseflecken können Sie mit Seifenlauge auswaschen oder einfach mit etwas Alkohol abtupfen. Sollten Fleckenränder zurück bleiben können Sie diese mit einer Chlorlösung etwas bleichen. (z.B. Domestos) 
Gips  Mischen Sie sich eine Lösung aus Feinwaschmittel und etwas Wasser an und weichen Sie den Fleck gut ein. Eventuell hilft es auch den Fleck mit etwas Zitronensaft abzutupfen. 
Gras  Weichen Sie den Fleck zuerst mit etwas Alkohol oder Brennspiritus ein. Tupfen Sie danach den Fleck mit Gallseife oder einem Flüssigwaschmittel ab, bevor Sie den Stoff normal z.B. in der Waschmaschine waschen. Der Fleck lässt sich schwieriger entfernen, wenn zuerst mit Wasser gereinigt wurde! 
Grafit / Graphit  Saugen Sie mit einem Staubsauger vorsichtig loses Grafit / Graphit ab. Sie können dann mit einer Seifenlösung den Fleck vorsichtig abtupfen. 
Grünspan  Flecken aus Grünspan entfernen Sie mit etwas Essig oder Salmiakgeist. Anschliessend spülen Sie einfach mit klarem Wasser nach. 

H

Haartönung  Die Haartönung mit Alkohol etwas anlösen, weiße Teile bei Bedarf mit Javelwasser behandeln und anschliessend auswaschen. Sollte die Haartönung in Seide oder Wolle gelangt sein ist der Fleck meist nicht entfernbar. 
Harn - Urin  Lösen Sie Soda (steht meistens bei den Backwaren) in lauwarmen Wasser auf. Feuchten Sie ein Handtuch mit dieser Lösung an und tupfen Sie damit den Fleck ab. Danach behandeln Sie die Stelle mit kaltem Wasser nach und waschen den Stoff sofort (z.B. in der Waschmaschine) Getrocknete Harnflecken weichen Sie vorher in einer Waschmittellösung ein, dann können Sie den Stoff normal auswaschen. 
Harz - Kunstharz   Tupfen Sie den Fleck mit ausreichend Terpentin und danach mit Äther ab. Sie können es aber auch mit Triochloräthylen (Lösungsmittel) betupfen. In beiden Fällen anschliessend normal waschen. (z.B. in der Waschmaschine) 
Himbeeren  Einfach mit Zitronensaft den Fleck gut einweichen, abtupfen und anschliessend auswaschen. 
Honig   Diese Flecken entfernen Sie mit lauwarmen Wasser in dem Sie etwas Soda auflösen. 

I

Ingwer (pulver)  Mit Staubsauger loses Pulver absaugen und anschliessend mit Klebeband hartnäckigere Verschmutzung abheben. Niemals reiben! 

J

Jod  Weichen Sie die Stelle in etwas Wasserstoffsuperoxyd oder Salmiakgeist ein und tupfen Sie die betroffene Stelle vorsichtig sauber. Als Alternative können Sie den Fleck auch in 1/2 Liter lauwarmen Wasser mit einem Teelöffel Natriumtriosulfat einweichen und anschließend normal waschen. 
Johannisbeeren  Einfach mit Zitronensaft den Fleck gut einweichen, abtupfen und anschliessend auswaschen. 
Joghurt  Flecken trocknen lassen und einfach wegbürsten. Ggf. verbleibende Ränder mit etwas Wasser und Seife oder mit Waschbenzin nachbehandeln. 

K

Kaffee  Sollte Milch im Kaffee gewesen sein, spülen Sie das Material erst mit kaltem Wasser aus. Weichen Sie danach den Fleck in einer bleichmittelhaltigen Lauge (z.B. Domestoslösung) ein bevor Sie ihn normal (z.B. in der Waschmaschine) waschen. Sie können den Fleck auch mit etwas Glyzerin betupfen und anschliessend mit kaltem Wasser auswaschen. 
Kakao  Mischen Sie sich eine Lösung aus Feinwaschmittel und etwas Wasser an und weichen Sie den Fleck gut damit ein. Sie können den Fleck auch mit etwas Glyzerin betupfen und anschliessend mit kaltem Wasser auswaschen. 
Kalk  Kalkflecken entfernen Sie mit verdünntem Essigwasser. Weichen Sie den Fleck kurze Zeit ein und tupfen Sie danach mit einem sauberen Handtuch die Stelle sauber. Statt Essigwasser können Sie auch etwas milde Zitronensäure nehmen. 
Kaugummi  Sie können versuchen den Fleck mit Kälte zu entfernen (Eisfach, Kältespray,...). Am besten löst sich der Kaugummi aber mit einem speziellen Fleckenentferner für Kaugummi aus der Drogerie. 
Kerzenwachs  Überschüssiges Wachs kratzen Sie mit einem stumpfen Gegenstand vorsichtig ab. Anschließend legen Sie ein Stück Löschpapier oder ein sauberes Küchenhandtuch auf den Fleck und bügeln (niedrige Temperatur!!) über diesen drüber. Danach können Sie das Material ganz normal waschen oder mit einer Seifenlauge vorbehandeln. 
Kirsche  Flecken ca. 10 Stunden in Buttermilch einweichen und anschliessend mit Seifenlauge auswaschen. 
Ketchup  Feuchten Sie ein Handtuch (weiß) mit Essig- oder Salmiakgeistwasser an und tupfen Sie den Fleck damit ab. 
Kugelschreiber  Entfernen Sie Kugelschreiber am Besten mit reinem Alkohol. Ältere Flecken weichen Sie zuvor in einer Reinigungslösung (Feinwaschmittel und Wasser) ein. 

L

Lack  Zuerst verhärteten Lack vom Material abkratzen und anschliessend mit Terpentin oder reinem Alkohol abtupfen. 
Lebertran  Flecken mit reinem Alkohol einweichen und danach abtupfen. 
Leim  Leimflecken entfernen Sie ganz einfach mit lauwarmen Wasser. 
Likör  Mischen Sie etwas heißes Wasser mit Waschbenzin und bringen Sie diese Lösung mit einem Handtuch auf den Fleck auf. Kurz einwirken lassen und anschliessend abtupfen. 
Lippenstift  Tupfen Sie den Fleck mit Alkohol vorsichtig ab. Waschen Sie den Stoff danach einfach nach den Angaben des Pflegeetiketts. 

M

Marmelade   Nehmen Sie etwas warmes Wasser oder eine Seifenlauge und waschen Sie den Fleck einfach aus. Sollten noch Ränder bleiben können Sie diese mit etwas reinem Alkohol abtupfen. 
Mascara  Ist am einfachsten mit einem sauberen Handtuch und einer lauwarmen Schmierseifenlauge abzutupfen. 
Maschinenöl - Motorenöl  Reinigen Sie die betroffene Stelle erst mit etwas Salmiakgeist und spülen anschliessend mit lauwarmen Wasser ab. 
Mayonese / Mayonaise  Lösen Sie in lauwarmem Wasser etwas Feinwaschmittel auf und tupfen Sie die Lösung mit einem Handtuch (weiß) auf den Fleck. Tupfen Sie mit der Lösung bis sich der Schmutz löst. Anschliessend einfach mit warmem Wasser auswaschen. 
Milch  Milchflecken entfernen Sie einfach mit kaltem Wasser und etwas Seife. Bei Seide nutzen Sie Waschbenzin zur Fleckenentfernung. 
Mostrich - Senf  Setzen Sie sich eine Lösung aus Soda- und lauwarmen Wasser an. Tupfen Sie mit dieser Lösung die betroffene Stelle vorsichtig sauber. Anschliessend mit klarem Wasser nachspülen. 

N

Nagellack  Zur Entfernung benötigen Sie ölfreien Nagellackentferner! Achtung: Der Fleck wird von der Stoffinnenseite, also der Rückseite des Materials behandelt. Tupfen Sie den Fleck weg. NICHT REIBEN! Sie können es aber auch mit heißem Wasser versuchen. 
Nikotin  Nikotinflecken behandeln Sie zuerst mit Salmiakgeist und etwas Glyzerin, anschliessend mit Spiritus wegtupfen. 

O

Obst  Weichen Sie Obstflecken in einer verdünnten Salmiakgeistlösung ein und waschen Sie das Material danach einfach mit klarem Wasser aus. 
Öl  Setzen Sie sich eine warme Seifenlauge an und behandeln Sie den Fleck durch tupfen mit einem sauberen Handtuch (weiß) oder versuchen Sie vorsichtig mit Terpentin den Fleck wegzutupfen. 
Ölfarbe  Behandeln Sie den Fleck zuerst mit Terpentin und anschliessend mit Waschbenzin. 

P

Parfüm  Parfümflecken entfernen Sie sicher mitleicht erwärmtem Glyzerin. 
Pfirsich  Tupfen Sie etwas Glyzerin direkt auf den Fleck und lassen Sie dieses einige Zeit einwirken. Anschliessend waschen Sie das Material mit einer warmen Seifenlauge aus. 
Puder  Entfernen Sie einfach mit einer weichen Bürste und entfernen eventuelle Rückstände mit reinem Alkohol oder Waschbenzin durch wegtupfen. 

Q

Quark  Flecken trocknen lassen und einfach wegbürsten. Ggf. verbleibende Ränder mit etwas Wasser und Seife oder mit Waschbenzin nachbehandeln. 
Quitten  Flecken durch Quitten weichen Sie in einer verdünnten Salmiakgeistlösung ein und waschen den Stoff anschliessend z. B. in der Waschmaschine nach der Pflegeanleitung. 

R

Rahm - Sahne  Mischen Sie sich aus Wasser und Feinwaschmittel eine lauwarme Feinwaschmittellösung und tupfen Sie den Fleck von aussen nach innen langsam weg. Unter Umständen müssen Sie die Stelle mit etwas Glycerin nachbehandeln. 
Rhabarber  Diese Flecken entfernen bzw. betupfen Sie mit etwas Weingeist mit ca. 5% Essigsäure. 
Rouge  Einfach mit reinem Alkohol oder Waschbenzin und einem sauberen Handtuch vorsichtig wegtupfen. 
Rost  Rostflecken entfernen Sie mit reinem Zitronensaft oder Oxalsäure und waschen die Stelle anschliessend mit Wasser aus. 
Rotwein  Saugen Sie zuerst überschüssige Flüssigkeit mit einem Haushaltstuch auf. Streuen Sie sofort Salz auf die betroffene Stelle oder betupfen Sie den Fleck mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser. Lassen Sie das Salz lange auf dem Fleck einwirken. Das Salz entzieht dem Stoff die Flüssigkeit. Anschliessend behandeln Sie den Fleck mit einem warmen, bleichhaltigen Waschmittellösung (z.B. Domestos). Zum Schluß waschen Sie den Stoff nach Pflegeanleitung. Sie können diebetroffene Stelle auch alternativ in Buttermilch einlegen und auswaschen. 
Ruß  Mit Haushaltsseife oder einem Seifen-/Spiritusgemisch auswaschen. Ggf. vorher absaugen. 

S

Sauce   Lösen Sie in lauwarmem Wasser etwas Feinwaschmittel auf und tupfen Sie die Lösung mit einem Handtuch (weiß) auf den Fleck. Tupfen Sie mit der Lösung bis sich der Schmutz löst. Anschliessend einfach mit warmem Wasser auswaschen. 
Schimmel   Die betroffene Stelle einfach in warmer Buttermilch einweichen und anschliessend gut mit klarem Wasser auswaschen. 
Schmutz   Schmutzflecken entfernen Sie einfach mit kaltem Wasser und etwas Seife. Bei Seide nutzen Sie Waschbenzin zur Fleckenentfernung. 
Schokolade   Überschüssige Schokolade kratzen Sie mit einem stumpfen Gegenstand vorsichtig ab. Anschließend tupfen Sie den Fleck mit einem in warmen Seifenwasser getränkten Handtuch (weiß) ab. Danach können Sie das Material ganz normal waschen oder mit einer Seifenlauge vorbehandeln. 
Schuhcreme   Entfernen Sie den Fleck, indem Sie mit einem in Terpentin getränkten Handtuch den Fleck vorsichtig wegtupfen. Anschliessend waschen Sie den Stoff einfach laut Pflegeetikett. 
Schweiß   Schweißflecken und Schweißgeruch entfernen Sie mit Essig oder einer verdünnten Salmiakgeistlösung. Hierbei können Sie den Fleck auch versuchen wegzureiben. 
Senf   Setzen Sie sich eine Lösung aus Soda- und lauwarmen Wasser an. Tupfen Sie mit dieser Lösung die betroffene Stelle vorsichtig sauber. Anschliessend mit klarem Wasser nachspülen. 
Sirup   Spülen Sie Sirupflecken einfach mit ausreichend lauwarmen Wasser aus. 
Spinat   Spinatflecken entfernen Sie, indem Sie mit einer rohen Kartoffel die betroffene Stelle abreiben und das Material anschliessend mit warmen Seifenwasser auswaschen. 
Stempelfarbe   Setzen Sie zur Fleckentfernung etwas Zitronensaft mit ein wenig Salz an und tupfen Sie diese Lösung genau auf den Fleck. NICHT REIBEN! 
Suppe   Mischen Sie etwas heißes Wasser mit Waschbenzin und bringen Sie diese Lösung mit einem Handtuch auf den Fleck auf. Kurz einwirken lassen und anschliessend abtupfen. Zum Schluss können Sie die Stelle noch mit Feinwaschmittel einweichen. 

T

Tee   Teeflecken entfernen Sie mit heißem Wasser, dem Sie einfach etwas Glyzerin hinzugeben. 
Teer   Teerflecken sind am einfachsten mit Terpentin zu entfernen. Anschliessend empfiehlt es sich, die betroffene Stelle mit etwas Butter nachzubehandeln und abzutupfen. 
Tomaten   Reinigen Sie die betroffene Stelle mit lauwarmer Seifenlauge oder mit Wasser, dem Sie einen Schuss Salmiakgeist oder Spiritus hinzugefügt haben. Alte Flecken weichen Sie in einer warmen Seifenlauge mit etwas Wasserstoffsuperoxyd ein. Anschliessend waschen Sie das Material nach Pflegeanleitung einfach aus. 

U

Urin  Lösen Sie Soda (steht meistens bei den Backwaren) in lauwarmen Wasser auf. Feuchten Sie ein Handtuch mit dieser Lösung an und tupfen Sie damit den Fleck ab. Danach behandeln Sie die Stelle mit kaltem Wasser nach und waschen den Stoff sofort (z.B. in der Waschmaschine) Getrocknete Harnflecken weichen Sie vorher in einer Waschmittellösung ein, dann können Sie den Stoff normal auswaschen. 

V

Versengtes  Die Textile mit Wasserstoffperoxid (3 bis 10-%ig) abtupfen und in die Sonne legen. Sie können aber auch mit einem in Wasserstoffperoxid getränktem Baumwolltuch direkt über die versengte Stelle bügeln. 

W

Wachs  Überschüssiges Wachs kratzen Sie mit einem stumpfen Gegenstand vorsichtig ab. Anschließend legen Sie ein Stück Löschpapier oder ein sauberes Küchenhandtuch auf den Fleck und bügeln (niedrige Temperatur!!) über diesen drüber. Danach können Sie das Material ganz normal waschen oder mit einer Seifenlauge vorbehandeln. 
Wein  Saugen Sie zuerst überschüssige Flüssigkeit mit einem Haushaltstuch auf. Streuen Sie sofort Salz auf die betroffene Stelle oder betupfen Sie den Fleck mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser. Lassen Sie das Salz lange auf dem Fleck einwirken. Das Salz entzieht dem Stoff die Flüssigkeit. Anschliessend behandeln Sie den Fleck mit einem warmen, bleichhaltigen Waschmittellösung (z.B. Domestos). Zum Schluß waschen Sie den Stoff nach Pflegeanleitung. Sie können diebetroffene Stelle auch alternativ in Buttermilch einlegen und auswaschen. Sie können alternativ den Fleck auch in warmer Milch einweichen und anschliessend mit warmem Wasser und einem Schuss Essig ausspülen. 

Z

Zahnpasta  Zahnpastaflecken mit lauwarmen oder besser noch mit heißem Wasser auswaschen. 
Zucker  Mit warmen oder besser noch heißem Wasser ausspülen.